Genesungsbegleitung
 

Genesungsbegleitung leicht erklärt

 

In der GB geht es grundsätzlich um die Begleitung von Menschen, die durch bestimmte Lebensumstände an einer psychischen Beeinträchtigung leiden. Das kann sich schwerer oder leichter zeigen.

Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass man in Krisenzeiten ohne fremde Hilfe nur schwer oder überhaupt nicht auskommt.

Man geht immer durch unglaubliche Höhen und Tiefen bei Burnout und Depression. Auf dem Weg der Genesung lernt man auch andere betroffene Menschen kennen. Teilweise kann sich so mancher selbst helfen, teilweise suchen sich die Menschen auch professionelle Unterstützung. In Gesprächen mit Betroffenen, konnte ich manchmal Übereinstimmungen mit Geschichten anderer erkennen. Öfters konnte ich ihnen auf ihrem Genesungsweg helfen. Immer weiter auf dem Weg meiner Genesungsarbeit, konnte ich erkennen, dass Menschen vieles in sich tragen, das gestärkt und unterstützt werden kann.

Man nennt das den Recovery-Prozess.

Bereits vor 2014 hätte ich mir gewünscht, dass es Genesungsbegleiter gegeben hätte, die vielleicht schon geholfen hätten, indem sie von ihren Erfahrungen berichteten. Jemand, der die Menschen auf ihrem langen Genesungsweg regelmäßig begleitet hätte. Dann wäre möglicherweise die lange Zeit zur Genesung verkürzt, und sicher dadurch etwas leichter gewesen. Sicher hätten ein paar der Menschen viele ihrer Genesungsetappen anders gewählt. Auch wenn ihre Entscheidungen nicht unbedingt besser gewesen wären, leichter hätte ihr Genesungsweg mit Sicherheit sein können. Alle Betroffenen sagen, es tut einfach gut, verstanden zu werden, und viel Hilfreiches zur eigenen Genesung zu erfahren.

 

 

"Je mehr wir vom Leben wissen, umso leichter können wir es nehmen. Denn Wissen hilft dabei, natürliche und gesunde Schwierigkeiten von ungesunden Härten zu trennen."

"Die gesunden Schwierigkeiten gilt es im besten Wissen anzunehmen, um die ungesunden Härten umso besser vermeiden zu können. Das erleichtert vieles."

 

 
Erfahrung wird zur Verantwortung
 

Wir machen unsere Erfahrungen und lernen durch sie was gut für uns ist, und was eben nicht so vorteilhaft auf uns wirkt. Es kommt vor, dass Menschen leider nicht dieses positive Umfeld erleben.

So beginnt jetzt, durch die Genesungsbegleiter ausgelöst, eine neue Ära der Gesundheitsarbeit. Hier passiert gerade echte Pionier-Arbeit durch alle aktiven Genesungsbegleiter. Auch im Bereich der psychiatrischen Gesundheitsversorgung, der medizinischen Fakultät und allen praktizierenden Medizinern in diesem Bereich, wird in Österreich gerade diese Pionier-Arbeit in Bezug zur Genesungsbegleitung geleistet.

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten wird die Genesungsbegleitung sicher ihren Platz in unserer medizinischen Landschaft und der Gesellschaft bekommen. Heute werden die Weichen für diese wichtige Arbeit gestellt.

Die Wissenschaft hat nie mögliche Schwierigkeiten als Hindernis gesehen, um nicht weiter zu forschen. Genesungsbegleitung schafft in diesem Sinne auch erweitertes Wissen, das nutzbar gemacht wird.

 

 
Der Einsatz des Genesungsbegleiters
 

Der Genesungsbegleiter trägt einen wesentlichen Schatz an Erfahrung mit sich, der in der Arbeit allen Menschen, die Unterstützung durch Erfahrung suchen, zum Nutzen dient. Diese Dienste werden im besten Wissen aus dem Erlernten angeboten.

Um eine mögliche Vollversorgung mit professionellen Genesungsbegleitern in unserem Gesundheitssystem zu erreichen, ist noch Zeit für die Integration notwendig.

 

 
Genesungsbegleitung aktuell
 

Für die komplette Integration wird noch einige Zeit vergehen müssen. Trotzdem können Betroffene schon heute Genesungsbegleiter konsultieren. Sowohl in der Klinik (hier unter anderem auch bei Diagnosen aus dem ICD-10), als auch Privat auf eigene Rechnung (ohne ICD-10 Diagnose, bei Burnout jedoch unter bestimmten Voraussetzungen schon). Die Arbeit des professionellen Genesungsbegleiters ist wichtig und gut. Sie ist verhältnismäßig mit geringen Kosten verbunden.

Menschen geraten jetzt genauso in ihre Not, wie morgen. Sie können meist nicht lange warten und sind auf leistbare Hilfe angewiesen. Sie greifen nach jedem Strohalm auf ihrer Suche nach Unterstützung im Gesundheitssystem.

Seit 2015 können die Menschen auch in Österreich auf professionelle Genesungsbegleiter zurückgreifen.
 

 
Tätigkeiten der Genesungsbegleiter
 
  • Beraten und Begleiten - Einzelgespräche auf Augenhöhe…
  • Gesundheit und Wohlbefinden – Unterstützung zu mehr Wohlbefinden…
  • Empowerment – Die eigenen Stärken wieder erlangen…
  • Erfahrung und Teilhabe – Meine Erfahrung kann Sie stärken…
  • Recovery – Die Genesung kann geplant werden…
  • Trialog – Sprechen Sie mit Profis, Angehörige und weitere Betroffene…
  • Selbsterforschung – Erfahren Sie mehr von sich…
  • Fürsprache – Reden wo Sie selbst nicht mehr können…
  • Assessment – Ihren Genesungsweg finden…
  • Krisenintervention – Wenn es schwierig ist…
  • Begleitungen im Alltag bei Krankenkassen, Behördenwege, Arztbesuche usw.
 
Lesen sie hier weiter
 

 
 
    Logo
  Herzliche Grüße
   
  ihr
   
  Günter-Erich Novak
   
 
 

 

Lebensberatung

Informationen zu EX-IN International finden Sie hier auf der offiziellen Netzwerkseite.

www.ex-in.net